Frühjahrsaktion! Fliteboard Pro Series 3 Carbon Classic esche

Lagernd

  • €12.990,00
    Einzelpreis pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Letzte Möglichkeit ein Fliteboard Pro 3 Classic Carbon kaufen zu können bevor es ausvekauft ist. Das Nachfolgeprodukt Fliteboard 3 Carbon in esche ist um EUR 4.000,- teurer!

Das Fliteboard Pro Serie 3. Wie vom australischen Spitzenhersteller Fliteboard gewohnt noch besser, noch schneller, noch wendiger aber auch leicht, einfach und angenehm bis sportlich agil zu fahren. Das Fliteboard Pro ist das perfekte eFoil wenn sie nach einem angenehm zu fahrenden sportlichen  eFoil sind

Bei der neuen Serie 3 des Fliteboard Pro mit 67 Litern hat sich die Bordgeometrie und das Design ein wenig verändert um nun noch besser und mit noch weniger Widerstand durchs Wasser zu gleiten und das Fliteboard Pro Series 3 verfügt nun wahlweise über einen Propeller- oder Jetantrieb, der einfach und in wenigen Augenblicken gewechselt werden kann.

Nachdem wir 2018 eine der ersten Firmen in Europa waren, die ein eFoil von Fliteboard erhalten haben konnten wir uns schon früh mit dieser Technologie beschäftigen und waren von Anfang an total begeistert. Um so mehr freut es uns, das wir auch nach der Serie 2 und Serie 2.2 nun wieder ein neues Produkt von Fliteboard präsentieren und unsere Begeisterung mit unseren Kunden teilen können.

Was hat sich von der Fliteboard Series 2.2 zur Fliteboard Series 3 verändert?

  • 3 parallele Serie 3 Modellreihen wahlweise mit Fiberglass Board (günstigste Variante), Carbon Classic Board (Serie 2.2 Board) und Carbon Board (teuerste Variante)
  • Die eFoils werden nun wahlweise mit Propeller- oder mit Jetantrieb angeboten wobei der Wechsel des Antriebssystems schnell und einfach durchzuführen ist
  • Das erfolgreiche Konzept der Modularität bei einem Fliteboard wird weiter fortgesetzt und die neue Konstruktion erlaubt sogar den schnellen und einfachen Wechsel zwischen Propeller und Jet
  • 80 cm Mast Serie 3 ist Standard bei Fliteboard Ultra L (optional bei Fliteboard 100, Pro und Ultra Series 3) in den Farben schwarz oder gold
  • Beim Fliteboard 100 kommen die Farben coral und bronze hinzu, beim Fliteboard Pro coral, bronze und gold
  • Es gibt die neuen Flügel Crusier Jet 1800, 1500 und 300 für den Betrieb in Verbindung mit dem Jetantrieb
  • Das Fliteboard 100 ist nun bis zu 120 kg geeignet
  • Die Produktlinie wurde erneut um ein noch aggressiveres eFoil, das neue Fliteboard Ultra L in gold erweitert (1 kg leichter als das Ultra)
  • Für sehr sportliche Fahrer gibt es nun die noch kleinere und leichtere Flitecell Nano mit 16,8 Ah und nur 6,2 kg
  • Die Version Carbon Pro in schwarz wird mit Fussschlaufen ausgeliefert

Welche Antriebsart ist besser? Bei Fliteboard eindeutig der Propeller! Dieser Antrieb ist günstiger, schneller, bietet mehr Kraft und ist wesentlich effizienter in Bezug auf die Laufzeit mit einer Akkuladung. Er ist ideal geeignet für alle FahrerInnen vom Anfänger bis zum Profi bis zu 100 kg (120 kg beim Fliteboard 100). Der Jetantrieb von Fliteboard ist teurer und verbraucht mehr Energie (deshalb eine kürzere Laufzeit). Dafür ist er aufgrund des kleineren Durchmessers ein wenig wendiger, sanfter zu bedienen und punktet in Bezug auf die Sicherheit da eine Berührung von drehenden Teilen nahezu ausgeschlossen ist. Der Jetantrieb von Fliteboard ist hauptsächlich für leichtere FahrerInnen unter 70 kg sowie für den sicheren Betrieb mit Kindern und im Lehrbetrieb geeignet.

Beachten sie bitte, dass die Laufzeit eines Fliteboard mit Jetantrieb bis zu 25% kürzer als mit Propellerantrieb bei gleicher Akkuladung sein kann. Hier ein Link zum Laufzeitrechner von Fliteboard.

Ansonsten wurden alle Entwicklungen der Series 2.2 Boards übernommen: Nicht nur, dass Board und Mast der Serie 3 verbessert wurden, die Technik jetzt ausschließlich in der Antriebseinheit untergebracht ist, die Verbindung zwischen Fernsteuerung und Antrieb verbessert wurde, die Anzeige nun aus einer mehrfarbigen LED-Leiste besteht und somit eine Vielzahl von Informationen zulässt, kann man nun aus einem Angebot von 11 unterschiedlichen Flügelvarianten wählen und damit unzählige verschiedene Foilkombinationen generieren. Dies ermöglicht ein individuelles Setup des Fliteboard von einfach und angenehm bis zu schnell und supersportlich, das mit wenigen Handgriffen innerhalb von einer Minute geändert werden kann. Egal welches Board sie wählen durch die Auswahl der Flügel können sie die Eigenschaften des eFoil völlig verändern und ihren Bedürfnissen anpassen.

Alle Fliteboards bleiben natürlich auch weiterhin so modular aufgebaut wie bisher. D.h. jeder Serie 3 Mast, Akku und Flügel passt auf jedes Board (Ausnahme Fliteboard AIR nur 60 cm Mast). Somit kann man z.B. völlig problemlos von seinem Fliteboard 2.2 in Esche auf ein Fliteboard Pro 3 in schwarz umsteigen indem man einfach nur ein zusätzliches Board kauft. Antrieb, Technik, Akku, Flügel und Fernbedienung können vom vorhergehenden Fliteboard verwendet werden. Der Wechsel ist in wenigen Minuten erledigt und man erhält somit ein zweites Fliteboard mit völlig anderen Fahreigenschaften. Diese Variante ist auch sehr angenehm, wenn sich zwei Fahrer mit unterschiedlichem Können ein Fliteboard teilen oder innerhalb der Familie wenn die Kinder ein Fliteboard benutzen möchten aber der Vater gerne mit einer sportlicheren Version fahren würde.

Mit seinem umweltfreundlichen und vor allem noch leiseren Antriebssystem ist das Fliteboard Series 3 stark genug um auch Personen mit bis zu 100 kg ins Schweben zu bringen und ermöglicht damit eine äußerst einfache und angenehme aber auch sportliche und agile Fahrweise – egal ob im Meer, am See oder auf einem Fluss. Ein wenig sollte man allerdings immer auf die Tiefe aufpassen da es sonst zu Beschädigungen am Antrieb und an den Flügeln kommen kann.

Die neue Serie 3 des Fliteboard ist der beste Allrounder unter den Fliteboards und vermutlich aller am Markt angebotenen eFoils. Fliteboard möchte im Gegensatz zum Mitbewerb nicht der größte Anbieter von eFoils am Markt sein, sondern der beste Anbieter.

Die stufenlos regelbare Geschwindigkeit wird dabei über eine wasserdichte, drahtlose Fernsteuerung in der Hand geregelt, die zur Sicherheit auch mit einer Tot-Mann-Schaltung versehen ist und bei Sturz den Motor des Boards umgehend ausschaltet. Die Anzeige auf der Fernbedienung informiert sie laufend über Geschwindigkeit und Reichweite, damit sie auch wieder zuverlässig zum Ausgangspunkt zurückkehren können.

Die eFoil Boards von Fliteboard sind unglaublich leise, ermöglichen ein Schweben schon ab ca. 15 km/h, bieten natürlich unglaublich viel Spaß, bringen einem das Gefühl zu fliegen sehr nahe und machen aus jeder Wasserfläche egal ob See, Fluss oder Meer einen Abenteuerspielplatz!

Das Erlernen und der richtige Umgang der E-Foil-Technologie benötigt ein wenig Übung wie wir bei unseren eigenen Testfahrten und bei den zahlreichen Probefahrten von Kunden auf der Donauinsel, am Neusiedler See und auf den Seen in Kärnten und im Salzkammergut in den letzten Jahren feststellen konnten. Wer nicht ängstlich oder wasserscheu ist, wird aber schon innerhalb von 30 Minuten die ersten „Flugerlebnisse“ verzeichnen können wobei sich diese sowohl mit dem Board wie auch vom Board weg einstellen.

Die kostenlose Flite App ist natürlich auch dabei. Onlinetracking und Softwareupgrademöglichkeit für ihr Fliteboard!

Wir empfehlen unseren Kunden für das neue Fliteboard Pro Series 3 bei Propellerantrieb die Flügelkonfiguration Cruiser 1100 oder Flyer 800 und Flite 290. Beim Jetantrieb ist die Variante Crusier Jet 1500 und Crusier Jet 300 die perfekte Wahl.

Bei der Benutzung eines Fliteboards wird das Tragen einer Prallschutzweste z.B. der Fliteboard Impact Vest und eines Helms empfohlen.

Wir bieten alle Fliteboardkonfigurationen mit Flitecell Fast Charger an. Lass dich nicht von günstigeren Angeboten anderer Anbieter mit Standardladegerät im Internet verwirren. Natürlich können wir auf Anfrage dein Wunschfoil auch gerne mit diesen Komponenten anbieten.

Technische Daten des Fliteboard Pro Series 3:

Motor: 3,6 kW
Batterie: Lithium Ionen Akku 52,5 V wahlweise 30 oder 40 Ah
Maximale Geschwindigkeit: 45 km/h bei 80 kg mit Flyer 800 Wing *
Reichweite: Propeller 105 Minuten / Jet 108 Minuten *
Ladezeit: 105 Minuten
Maximales Gewicht des Fahrers: 100 kg
Gewicht des Fliteboard Pro Series 3: 9,1 kg
Gewicht des Flitecell Explore Akkus: 14,5 kg
Gesamtgewicht der Board-Konfiguration: Propeller 32 kg / Jet 33 kg
Abmessungen: L*B*H 128*58*11 cm
Volumen: 67 l

*abhängig vom Gewicht des Fahrers, Wind, Wellen und weiteren Umgebungsfaktoren!

Lieferumfang des Fliteboard Pro Series 3:

1 FliteBoard Pro Series 3 Carbon Classic esche
1 wahlweise Propeller- oder Jetantrieb
1 wahlweise Cruiser 1100/290 Wing, Flyer 800/290 Wing oder Cruiser Jet 1500/300 Wing
1 Fernbedienung Flite Controller 3
1 75 cm eFoil Mast Serie 3 in silber
1 Flitecell Fast Charger 100 – 240 VAC / 25 A
1 Akku Flitecell Explore mit 40 Ah
1 Netzkabel
1 Boardtasche
1 eFoil Tasche
1 Akkutasche
1 Bedienungsanleitung in englisch

Du bist auf der Suche nach einer bestimmten Fliteboardkonfiguration? Dann kontaktiere uns bitte einfach unter info@digishop.co.at. Wir werden uns bemühen das gesuchte Traum-eFoil rasch für dich zu finden.

Wenn es um ein hochqualitatives eFoil und um Zubehör dafür geht bist du bei uns im Digishop Wien genau richtig! Ein reales, echtes österreichisches Familienunternehmen und seit 39 Jahren für unsere Kunden da!


Wir empfehlen außerdem